Berf`braucht die Feuerwehr,
die Berfer Feuerwehr braucht dich!

News

Donnerstag, 24. Juni 2021
"Wir sehen was, was Ihr nicht seht und das ist warm." - Wärmebildkameras bei der Feuerwehr

Wiedermal traf sich die Einsatzabteilung online, um sich über ein Thema weiterzubilden. Wärmebildkameras, seit Mitte der 90er Jahre haben sie Einzug ins Feuerwehrwesen erhalten und erleichtern somit die Arbeit z.B. bei der Suche nach versteckten Glutnestern.

Doch bevor es um das eigentliche Thema ging, wurden die physikalischen Grundlagen der Wärmestrahlung erläutert. Sie ist eine elektromagnetische Strahlung, deren Frequenz nahe des sichtbaren Lichtes liegt, aber für das menschliche Auge unsichtbar ist, Infrarotstrahlung. Danach wurde auf die Funktionsweise und den Aufbau von Wärmebildkameras eingegangen. Auch wurden verschiedene Einsatzzwecke innerhalb und außerhalb der Feuerwehr besprochen und die Vor- sowie Nachteile erläutert. So können Nebel, Regen oder spiegelglatte Oberflächen die Messwerte verfälschen. Gleichwohl ist der Einsatz von Wärmebildkameras im Feuerwehrdienst nicht mehr wegzudenken.

Sonntag, 13. Juni 2021
Es steht (k)ein Pferd in der Flur - Großtierrettung bei der Feuerwehr

Die praktischen Übungen konnten wir wieder aufnehmen. Gleichzeitig werden die Onlinedienste erstmal fortgeführt. So gab es am vergangenen Montag einen interessanten Vortrag, der von zwei Mitgliedern der FF Reiskirchen gehalten wurde. Der dortige Rüstzug ist u.a. auf die Großtierrettung spezialisiert.

Schnell ist es passiert, ein Pferd gerät in eine Grube, rutscht in einen Graben oder verletzt sich anderweitig. Großtierrettung, das Thema des Abends, vermittelte Einblicke in verschiedene Techniken und Werkzeuge, um z. B. ein Pferd aus misslicher Lage zu befreien. Vorgehen und Gefahren wurden ebenso thematisiert, wie die Physiologie großer Tiere. Die Notwendigkeit der Anwesenheit eines Tierarztes wurde betont, gleichfalls das planvolle und für Tier und Mensch sichere Vorgehen während der Rettung und Freilassung der Tiere.


Dienstag, 8. Juni 2021
Konrad Kaufmann und Hermann Merle 70 Jahre im Verein - Freiwillige Feuerwehr Berfa ehrt langjährige Mitglieder

Die Freiwillige Feuerwehr Berfa hat in diesen Tagen Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet. Da die in 2020 geplante Jubiläumsfeier anlässlich des 70. jährigen Bestehens der Feuerwehr in Berfa Corona bedingt ausfallen musste, hatte sich der Vorstand dazu entschieden, langjährige Mitglieder persönlich auszuzeichnen. Diese Urkunden wurden von Vorstandsmitgliedern in den letzten Tagen überreicht.
Bereits seit Gründung und damit seit über70 Jahren sind Konrad Kaufmann und Hermann Merle in der Freiwilligen Feuerwehr Berfa , anfangs als aktive Feuerwehrleute und in späteren Jahren als unterstützende Mitglieder.

Mit Karl-Heinz Bierwirth, Erich Euler und Gerhard Hergert wurden weitere drei Mitglieder für 60 Jahre im Verein ausgezeichnet. Seit 50 Jahren sind Karl Muhl und Hans-Georg Ruhl dabei, seit 40 Jahren Anja Klemm, Gabi Muhl, Anette Ritter und Reiner Wahl und auf ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft bringt es Mariana Dickel.

Die Fotos zeigen die beiden Gründungsmitglieder des Vereines.

Montag, 7. Juni 2021
Endlich wieder Praxis - Erste Übung nach langem Winterlockdown

Lange haben wir warten müssen. Seit Oktober 2020 waren reale Übungen und Unterrichte ausgesetzt. Die Pandemie forderte ihren Tribut. Umso mehr freuten wir uns, dass wir uns vergangenen Samstag, den 05.06.2021, wieder zur ersten Übung in diesem Jahr treffen konnten.
Natürlich gilt auch bei der Feuerwehr ein strenges Hygienekonzept zum Schutz der Gesundheit unserer Einsatzkräfte. Masken tragen, Abstand halten, Hände desinfizieren und Schnelltests werden uns in nächster Zeit begleiten.

Auf dem Plan stand die Fahrzeugkunde. Ein Feuerwehrfahrzeug ist im Grunde eine sehr große, mobile Werkzeugkiste. Im Ernstfall muss jeder wissen, wo welches Werkzeug, welche Armatur oder Schlauch zu finden sind. Mittels kleiner Memorykärtchen, die mit je einem Ausrüstungsteil beschriftet waren, suchten wir nach und nach die Gegenstände zusammen.

Schon während der Übung blickten wir immer wieder in Richtung Himmel. An diesem wettermäßig geschichtsträchtigen Datum für unser Dorf regnete es besonders ausgiebig. Nach Beobachtung des steigenden Pegels der Berf und der Kontrolle markanter Punkte, endete dieser Abend leider wieder mit einem Unwettereinsatz.

Samstag, 1. Mai 2021
Löschwasser und woher wir es bekommen

Auch wenn wegen Corona die praktischen Übungen zur Zeit ausgesetzt sind bleibt die Einsatzabteilung der heimischen Feuerwehr aktiv und bildet sich weiter. Am Montag stand ein Online Unterricht zum Thema Löschwasserentnahmestellen auf dem digitalen Stundenplan.
Vermittelt wurden unter anderem der Aufbau und die Leistungsfähigkeit unseres Rohrleitungsnetzes, sowie die Möglichkeiten der Wasserentnahme aus offenen Gewässern oder Löschwasservorräten.
Auf unserem Bild, aus dem Archiv vergangener Übungen, sehen wir wie ein Kamerad einen Unterflurhydranten vor seinem Einsatz spült und auf diesem Weg Verunreinigungen des Trinkwassers verhindert.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

News bearbeiten